Karin Schickling-Helmbold

Karin.jpg
 
 
 

 

 

 

 

1966 in Aschaffenburg geboren.

Ausbildung zum Lithographen für Porzellan und Keramik.

Seit 1994 als freie Malerin tätig.

Seit 2007 Eigentümerin der Annahaus-Galerie, Haibach

 
Als Kind ist jeder ein Künstler. Die Schwierigkeit liegt darin, als Erwachsener einer zu bleiben
— Pablo Picasso

 

 

Das Malen und Zeichnen gehört für mich seit meiner Kindheit zum festen Bestandteil meines Lebens. Kreativ tätig zu sein ist essentiell. Deshalb war es für mich die Erfüllung eines Traums, eine Ausbildung zum Lithographen für Porzellan und Keramik absolvieren zu können.

Kunst und Gestaltung hatten für mich von jeher einen bedeutenden Stellenwert, auch durch die Umgebung meines Elternhauses als Tochter eines Architekten und Großnichte des bekannten Aschaffenburger Malers Wendelin Großmann, sowie dem Kontakt zu Künstlern während meiner Ausbildung.

Seit der Geburt meines ersten Sohnes 1995 arbeite ich als freie Malerin, sowie als Mediengestalterin für Werbung und Illustrationen.

Bei meinen Bildern verarbeite ich verschiedene Medien auf Leinwand,  Papier, Karton oder Holz.  Dabei ist mir das Herausarbeiten einzigartiger Strukturen unter Einsatz unterschiedlicher Mischtechniken mit Acryl- Öl- und Gouachefarben besonders wichtig. Die Abstraktion spielt nach wie vor eine große Rolle, jedoch finde ich zunehmend Eingang zu realistischen Motiven. Kräftige und leuchtende Farben spiegeln in meinen Gemälden das Positive wider. Meine Bilder sollen kraftvolle Lebensfreude ausdrücken, die im Idealfall beim Betrachter, sowie in der Umgebung, in der sie hängen, eine angenehme Stimmung hervorrufen.

Seit 2007 betreibe ich in Haibach bei Aschaffenburg die ANNAhaus-Galerie, ein Kunstraum mit mehreren wechselnden Ausstellungen im Jahr.